Schutz – Erholung – Erziehung

Wir besuchten einen Naturgarten

Firma-NaturgartenAls unbekannter Autor muss man den Buchverkauf selbst in die Hand nehmen. Deshalb habe ich die Firma Naturgarten in der Steiermark angeschrieben. Zurück kam ein Brief, man bedankt sich für die Buchübermittlung und bei dieser Gelegenheit wurde ich aufmerksam gemacht, dass für Naturgarten eine Wort- und Bildmarke beim Patentamt geschützt ist.

Oh, Oh dachte ich, da muss ich sofort hin, sicherlich gibt es ein Missverständnis. Ich bat Christian Zechner (Design your life) mitzufahren. Von Keutschach nach Gamlitz sind es 180 km. Ich wählte beim hinfahren die Autobahn über Graz, zurück die Strecke über die Soboth, welche ich schon lange nicht mehr gefahren bin. Es war ein wolkenloser Tag. Die Sicht ins Kärntnerland dachte ich mir wird sicherlich wunderschön sein. Und das war sie dann auch.

Um 12 Uhr angekommen, eine Stunde hatte Herr Pierer Zeit. Okay, dann nützen wir diese dachte ich. Zuerst eine kleine Betriebsbesichtigung, dann lud uns Herr Pierer zu einem Mittagessen ein. Ich sprach die Patentfrage sofort an und sagte hinzu, dass ich werder Lebens- noch Nahrungsergänzungsmittel verkaufe, sonder meine Initiativen gehen in Richtung Naturraumgestaltung und Planung. Ich erkannte an seiner Antwort, dass er sich mit meiner literarischen Anfrage noch nicht auseinander gesetzt hatte. Meine Anfrage an Herrn Pierer bezüglich einer Buchpartnerschaft ließ ich im Raum stehen, weil unser Gastgeber seinen Lebenslauf, seine Aktivitäten und Ideen erzählte. Aus einer geplanten Gesprächsstunde wurden dreieinhalb hochinteressante Zuhörerstunden.

Wenn man bedenkt, welchen Lebenslauf Herr Pierer hatte, wie er zu natürlicher Nahrung gekommen ist, in Folge welche Pionierarbeit vor 30 Jahren in der Südsteiermark dadurch entstanden ist.  Dann ist dies eine unglaublich tolle Tat, denn sie hat schon viele Nachfolger in verschiedensten Richtungen gefunden.
Dieser Herr Pierer ist 70 Jahre alt, arbeitet 10-14 Stunden pro Tag für seine Geschäfte in ganz Österreich. Nimmt sich Zeit zuzuhören und erklärt einem geduldig die Komponete zwischen Nahrung und Gesundheit.

Wir fuhren mit einem Gefühl der Berreicherung nach Hause. Danke Herr Gerd Pierer.

2 Kommentare zu “Wir besuchten einen Naturgarten”

  1. […] Meine Eltern kauften dort oft einen Wein. Als ich nach mehr als 20 Jahren, vor zwei Jahren die Firma Naturgarten besuchte, staunte ich, was aus diesem Ort wurde. Es puliersert, es lebt, es ist wunderschön in […]

  2. […] wieder freue ich mich Gerd und Renata besuchen zu können. Diese Herzlichkeit und gute Laune der Beiden ist ansteckend und so wird jeder […]

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *