Schutz – Erholung – Erziehung

Pyramidenkogel Steinwelt und Naturgarten Teil 54: Holz & Stein

holz an stan und baut´s a bruck´n,
holz an stan und baut´s a storkes fundament.

Was mich sehr freut, so ganz aus den Köpfen vieler KeutscherInnen geht die Steinwelt nimmer. Jedoch aus Respekt vorm Bürgermeister und den Planer des „Masterplan Pyramidenkogel“ suche ich das Verbindende „Holz & Stein“ hervorzuheben, so die Überschrift  Holz & Stein.

Missverständnisse? Holz & Stein, weil ich damit sagen möchte, dass die Steinwelten kein Konkurrenzprojekt zum „Masterplan Pyramidenkogel“ jemals waren noch sind. Für mich persönlich sind die Steinwelten u.a. auch eine Anknüpfung der Idee „Wörthersee & die Kraft der Elemente„. 2003 hat man zwar noch nicht von den Elementen am Wörthersee gesprochen, dass war erst ab 2005 mit der Neugründung der WTG (Wörtersee Tourismus Gesellschaft). Jedoch habe ich diese Idee sofort unterstützt, weil sie passend zur Jetztzeit ist. Die Menschheit sucht mit Körper, Geist und Seele nach seinen Wurzeln.  Und ganz wichtig: Auch wenn ich unserem Bürgermeister in einem Schreiben mitteilte, sollte die Gemeinde Keutschach am 30. März nicht zu den Steinwelten „stehen“, ….  ist die Idee Steinwelten in geäderter Form nach wie vor ein Wunsch der Zusammenarbeit von mir.

Steinwelt Modre in Mittertrixen: seit dem 30. März beschäftigten mich jene zwei Aussagen von Mag. Klaura. Einmal seine Aussage: „Casch – Flow“?!, und dann jene Aussage von einer Errichtung einer Steinwelt in Mittertrixen durch die Firma Modre. Sicherlich nicht in der Kombination „Einsicht und Aussicht“, wie es am Pyramidenkogel möglich wäre. Jedoch vielleicht in Verbindung mit dem Naturschutz  und der sogenannten „Schottersteuer“ könnte ein sehr interessantes Groß -Projekt für die Region um Völkermarkt entstehen. So wünsche ich in diesem Sinne: „vom sehen und begreifen zum verstehen“, viel Mut und Glück.

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *