Schutz – Erholung – Erziehung

Naturgartenpionier Gerhard Pierer

2003 als ich mich das erste Mal mit diesem Wort NATURGARTEN beschäftigte, ahnte ich nicht, dass Naturgarten eine Art „Lebensschule“ für mich werden sollte.

Ein Beispiel: Niemals hätte ich diese versteckte Schönheit, den „Pörtschacher Marmor„, am Lendhafen in Klagenfurt am Wörthersee erkannt, hätte ich nicht zuvor die Steinwelten Pyramidenkogel geschrieben. Das Konzept Steinwelten gäbe es ohne den Menschen (Franz Buchsbaum und Altbgm. Gerhard Oleschko) und ohne meine Erlebnisse im und mit den Steinbruch „Das Herz von Kärnten“ nicht. So darf ich sagen: die Natur dient dem Menschen und „Mensch braucht Mensch“.

Naturgarten Gerhard PierrerGerhard Pierer, 1939-2016, war und wird immer sein ein Naturgartenpionier. Unsere erste Begegnung war ein Meilenstein für meine Naturgartenarbeit: Naturgarten ist Beziehung, erkannte ich.

Naturgarten ist wirklich Beziehung. Naturgarten ist eine komplexe Beziehung mit viel Verantwortungsbewusstsein. Warum? Wenn man sich intensiv mit Naturgarten beschäftigt erkennt man, dass ein Naturgartenprojekt von Anfang an einen „konkreten und korrekten“ Charakter haben sollte, ja sogar haben „muss“, weil Naturgarten Teil einer Ganzheit ist.

Ich wusste, dass Gerhard seit längerer Zeit Gesundheitlich kämpfte, jedoch machte ich mir keine Sorgen, weil Gerhard bei unserem letzten Treffen zu mir sagte: Es ist einfach ein Wunder, dass mein Körper so gut funktioniert, bei allem was ich in meiner Jugendzeit diesem Körper zumutete. Wenn es mich jetzt im Alter juckt und zwickt weiß ich warum und bin dankbar für jede Stunde“.

Vor Tagen kam dann die Nachricht von Renata, Gerhards Ehefrau und fügte hinzu…

Gerhard Pierer„Seine Liebe zum Leben, zu den Menschen und zur Natur waren grenzenlos. Seine Willensstärke, Zielgerichtetheit und Unbestechlichkeit gingen Hand in Hand mit einem ausgezeichneten Humor und endloser Geduld und Güte all jenen gegenüber, die das Privileg hatten ihn zu kennen.

Unserer Firma Naturgarten GmbH gehörte seine ganze Liebe, ebenso unseren Kundinnen und Kunden. Jahrzehnte lang hat Gerhard Pierer auf der ganzen Welt nach den nährstoff-reichsten, den reinsten und den glücklichsten Pflanzen, Sträuchern, Beeren, Kernen etc. Ausschau gehalten, um die daraus möglichst schonend hergestellten Produkte im NATURGARTEN zum Kauf anbieten zu können. In all den Jahren waren die bedeutendsten Ernährungs-Expertinnen seine Weggefährten, wobei er sich nie für schnelllebige Trends interessierte.
Jetzt hat sein Geist seinen Körper verlassen. Liebevoll und bewusst bis zum Ende hat er alles, für die Zeit nach ihm, vorbereitet, sich für alles bedankt und alles gesagt. Kurz vor seinem Tod hat er mich gebeten, seinen aufrichtigen Dank und letzte Grüße von ihm an Sie zu übermitteln.

Die Firma NATURGARTEN ganz in seinem Geist weiterzuführen wird mir eine Ehre sein.

Mag. Renata  Zuniga-Pierer
Geschäftsführung

NATURGARTEN GmbH
Rettenberg 101, 8444 St. Andrä-Höch i.S. Tel: +43(0)3456 20095 Fax: +43(0)3456 20095-4 Email: office@naturgarten.com  Web: http://www.naturgarten.com/

Diese Worte hat mein Mann Gerhard Pierer für uns hinterlassen.

 

Wenn ein Blume prächtig und  schön sich nach der Sonne streckt, hat dennoch ihr Same die Blume nie gesehen und kann auch nicht glauben, je zu einer Blume zu werden. Als Same ist er hart und sicher, aber als Spross ist er weich und verletzbar. Dennoch wagt er den Weg ins Unbekannte. Ein Traum von der Quelle, vom Licht, bewegt uns alle – ohne zu wissen wohin und warum.

Gleichsam ist der Weg dorthin für uns Menschen beschwerlich und erfordert großen Mut. Stehen wir vor schwierigen  Situationen, haben wir die Wahl uns zu ärgern und anderen die Schuld an unserem Elend zu geben oder wir nehmen die Herausforderung an, wachsen daran und werden zum Schied unseres eigenen Glücks.

Es ist ohnedies sinnlos, sich gegen die Herausforderung des Lebens aufzulehnen und so wie der Same zur Blume wird, müssen auch wir uns den Unwegsamkeiten stellen, um aus unserem selbst geschaffenen Gefängnis auszubrechen und zur wahrhaften Erfüllung unseres Lebens zu gelangen, was uns ohnedies bestimmt ist.

Ich habe das Ziel meines Lebens erreicht und mein Herz ist erfüllt mit  großem Glück und tiefer Dankbarkeit für die unentwegte Unterstützung und bedingungslose Liebe der Meister. Ohne ihr Wissen um die Gesetze des Universums und ihre Weisheit hätte ich mich über all die Fallen, die das Leben uns stellt niemals hinweg bewegen können.

Mit einem erfüllten Herzen und tief empfundenem Glück, wie ich es mir niemals erträumen hätte können, kehre ich zur Quelle zurück, von wo wir einst alle ausgegangen sind. Vielleicht haben einige das vergessen, aber eine Erinnerung schlummert in jedem von uns und lässt uns niemals zur Ruhe kommen, bis wir uns um den Weg dorthin bemühen. Also entscheide Dich, gib Dir Mühe, nütze die Chance, Dein wahres Selbst aus der Dunkelheit zu befreien und folge jenen, die Dir vorausgegangen sind, um Vollkommenheit zu erlangen. Das wird Dein Herz öffnen und in gleicher Weise freudig schlagen lassen. Mit Bemühen hast auch Du es Dir verdient.

Gerhard Pierer (1939 – 2016)

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *