Schutz – Erholung – Erziehung

NaturgartenAromahaus dem „Institut für Zukunftskompetenzen“ 2017 vorgestellt.

Die Entwicklung meines Naturgartenweges fasziniert mich Selbst immer wieder und oft ertappe ich mich über die „unglaublichsten“ Ideen, wie z.B. das NaturgartenAromaHaus. Natürlich frage ich mich ob solcherart Idee überhaupt realisierbar sein können und so stellte ich diese Idee Harald (Schellander) vor. Harald sage: Ich sollte es einfach probieren und diese Idee schriftlich „uns“ dem Zukunftsinstitut vorstellen. Sollte es funktionieren und unsere Fachleute sich für diese Idee entscheiden bekommst eine Unterstützung in Form eines reellen Feedback (Tage der Zukunft in Arnoldstein 12-14.Juni.2017). Wo weitere Fachleute mit Dir diese Idee dann „Schritt für Schritt“ an einer möglichen Realisierung arbeiten.  Okay, Harald, das ist ein Angebot und so meldete ich mich an. Leider wurde diese Idee NaturgartenAromahaus nicht angenommen und so bleibt sie vorerst ein Traum…

Bewerbung für die Teilnahme Tage der Zukunft in Arnoldstein – Titel des Projekt: NaturgartenAromaHaus (Wunschort einer erstmaligen Errichtung  – Warmbad Villach).

ProjektträgerInnen: Albert Spitzer & Partner
Gibt es ein Team: Derzeit NEIN
Wer sind wir und was uns gegeistert:
Mein Name ist Albert Spitzer, seit 2003 beschäftige ich mich mit Naturgarten und Raum. Naturgarten begeistert einfach. Naturgarten ist Beziehung, ist Vielfalt, ist Begegnung… ist ein Erbe das mit Freude weitergegeben werden kann.
Kurzbeschreibung der Idee/des Projekts (max. 10 Zeilen): NaturgartenAromaHaus ist ein Kräutergarten mit hohen Mauern (ohne Dach) zum Schutz es Aromas. Damit der Kräuterduft, das Aroma nicht verloren gehen kann. Sobald man dieses haus betritt umhüllen einem die verschiedensten Kräuterräume, Duftpflanzen werden nach Jahreszeiten, nach Standort Schatten – Licht – Trocken – Feuchträume bepflanzt. Siehe z.B. Naturgartenaromahaus, erbaut mit Steinkästen.
Riechen Sie sich glücklich. Nur gesunde Nasen sind feine Nasen. Feine Nase zu haben, ist eine ideale Bedingung für Lebenslust in jedem Alter. Riechen kann man übrigens auch (wieder) erlernen.
Mit unserer Idee/unserem Projekt wollen wir folgenden Beitrag für eine lebenswerte Zukunft leisten: Eine Zusammenarbeit mit der Natur ist „immer“ ein Gewinn, ist nachhaltig, sozial und lebensbereichernd. Naturgarten ist Natur & Kultur (Kulturen). Die Natur führt (weil sie uns im Herzen verbindet), Garten ist Erholungsraum… Ernährungsraum (immer mehr auch für die Seele). Naturgarten ein Raum wo man schützend die Natur und den Menschen kennen lernen kann.
Diese Herausforderung lösen wir mit unserer Idee / unserem Projekt: NaturgartenAromaHaus ist ein Experiment mit dem der Versuch unternommen werden kann, das ein Naturprojekt (Kräuter) mehrseitig (mehrere praktische Ebenen) verwendbar sein kann. Der Besucher kann die Pflanze sehen, kennen lernen, kann den Geruch wahrnehmen (Aromatherapie) kann die Pflanze evtl. auch pflücken (Tee usw.). Somit könnte so ein Haus auch für Vereine (Kräuterfrauen z.B. FNL) wirtschaftlich interessant sein.
Das macht unsere Idee/unser Projekt neu und einzigartig: Es gibt so ein „Duft“-Haus wahrscheinlich noch nicht (bis auf Gärten mit hohen Mauern). Neu ist auch das Bewusstsein Natur und Haus in einer „anderen“ Form offenes Erlebnis (kein Dach) und die Vorfreude welche Arten von Räumen (Zimmern) es geben kann.
Unsere Idee / Projekt befindet sich in folgendem Entwicklungs-Stadium: Erste Idee, erste Aufzeichnungen…
Was wir dringend brauchen, um unsere Idee /unser Projekt zu verwirklichen:  (z.B. Ressourcen wie Geld, Büro, Material, Maschienen etc., bzw. Fachwissen, Öffentlichkeitsarbeit etc….
Wir bräuchten: eine konkrete Fachbeschreibung (Konzept, Projektbeschreibung, evtl. Businessplan) damit man sich reelle Vorstellungen machen kann, damit z.B. politisch verantwortliche Damen und Herren ein „Ja“ für so ein Projekt geben können. Damit Firmen bereit sind Sponsoring zu wagen. Vor allem für Kräuterfans die nach neuen Herausforderungen suchen und bereit sind so ein Abenteuer zu unternehmen. Überprüfungen um deren Einzigartigkeit stand halten zu können (spezielles Recherchieren), Fachwissen (könnte so ein Steinhaus mit Aromen funktionieren).
Welche Frage beschäftigt uns derzeit besonders, die wir mit Coach und/oder Experten besprechen möchten? Wie gelingt positive Öffentlichkeitsarbeit? Wie kann man den Wert einer Idee vermitteln und auch ermitteln.
Ich/wir stimmen zu, dass der Projekttitel, die Kurzbeschreibung der Idee und der/die ProjetträgerInnen auf der Webseite sowie im Programm der Tage der Zukunft veröffentlicht werden dürfen.
Bin Einverstanden… März 2017 Albert Spitzer

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *