Schutz – Erholung – Erziehung

Naturgartenspiritualität, Hain und Klostergarten

Beste Kurzerklärung von Frau Monika Hochhold; „ZUGANG“, von Erst Müller; „eine Arena für Geist und Seele“

Müsste ich eine schnelle Antwort geben, ich würde Hain vorschlagen oder Klostergarten.

Natur (ist) beseelt,…
… weiter Synonyme; begeistern, beleben, erwecken, beflügeln berauschen bezaubern. Auch  assoziiert man Naturreligion, Schamanismus  in Verbindung mit unseren Vorfahren; die Kelten.

Für Frau Renate  Schertle aus Bad Reichenhall ist die Natur nicht etwas rein Äußerliches, nur Materielles, das man mit bloßer Sachlichkeit analysieren und beschreiben kann. Wir sind nicht getrennt von der Natur, auch wenn das materielle Weltbild, dass wir schon in der Schule beigebracht bekommen, das so lehrt. Wir sind kein abgeschlossenes System, das unabhängig von seiner Umwelt existieren kann.
Ganz im Gegenteil:
Wir sind ein Teil eines Großen Ganzen. So wie die Zelle ein Teil des menschlichen Körpers ist, so sind wir ein Teil des Universums.

Einheit mit sich selbst, ihren Mitmenschen und Mutter Erde

Der erste Frieden,
der Wichtigste, ist der, welcher in die Seelen der Menschen einzieht, wenn sie ihre Harmonie mit dem Universum einsehen, und wissen, dass im Mittelpunkt der Welt das große Geheimnis wohnt und, dass diese Mitte tatsächlich überall ist. Sie ist in jedem von uns. Dies ist der wirkliche Frieden, alle anderen sind lediglich Spiegelungen davon.

Der zweite Frieden ist der, welcher zwischen Einzelnen geschlossen wird.

Und der dritte ist der, zwischen Völkern.

Doch vor allem, sollt ihr sehen, dass es nie Frieden zwischen Völkern geben kann, wenn nicht der erste Friede vorhanden ist, welcher, wie ich schon oft sagte, innerhalb der Menschenseele wohnt.

Hehaka Sapa – Black Elk

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *