Schutz – Erholung – Erziehung

Naturgarten – gemeinsam Ganzheitlich und das Schubäusmodell

Über Ganzheit zu sprechen ist Trend, vor allem die Werbung verwendet diesen Begriff. Hinter diesen Begriffen wie, Ganz – Ganzheit – Ganzheitlich und Ganzheitlichkeit steht ein Universum von Vorstellungen. Diese Vielzahl sollte uns jedoch nicht ablenken sich mit diesem Begriff Ganzheit zu beschäftigen, weil auf der anderen Seite immer mehr Disziplinen erfolgreich diesen Weg der Ganzheit gehen z.B. in der Medizin und Forschung.

SchubäusmodellEin sehr interessantes Modell ist das Schubäusmodell. David Rotter (Sein.de) führte ein Interview mit Karl Heinz Schubäus, daraus ich sehr interessante Stellen zitieren werde. Wenn Sie mehr zu diesem Modell wissen wollen bitte wenden Sie sich an Alexander Berg a.berg@schubaeusmodell.de

Mensch-da-geht-es-lag...Zusammenfassend darf ich sagen, durch den Kontext Naturgarten – Naturpark – Nationalpark glaube ich, dass gerade durch einen ganzheitlich vernetzten Naturschutz man andere ganzheitlich vernetzte Disziplinen besser verstehen kann und umgekehrt ebenso. In Folge können durch dieses Erkennen vieler vernetzter Kreisläufe dynamische kraftvolle Prozesse entstehen.

Auch wurde mir bewusst, das durch dieses Schubäusmodell die Weisheit des Spruches „Trachtet zuerst nach den Himmel, alles andere wird Euch hinzugegeben“ eine neue Realität im Zusammenhang mit der Aussage von Erik Händler (Kondratiffforscher) „die Zukunft wird Spirituell oder gar nicht“ bekommt.

David Rotter im Interview mit Karl Heinz Schubäus

Ausschnitte, das ganze Interview siehe http://www.sein.de/gesellschaft/neue-wirtschaft/2012/ganzheiltiliches-denken-und-handeln-in-oekonomischen-systemen.html

Ebenso wie die Natur, gibt es auch im Gedankengut ganzheitlicher Neuordnung nur kleine Netzwerke, die in größeren Netzwerken nisten…

…Das weltweite Interesse am Gedankengut ganzheitlicher Neuorientierungen war dann wohl auch der Auslöser umfangreichen Recherchen zur Aktualisierung, Ergänzung und Abrundung meiner bisherigen einseitigen Beschreibung erfolgreicher Fallbeispiele.
Ich wollte mehr über das (vernetzte) Umfeld meines Wirkens und meiner bisherigen Veröffentlichungen, Vorträge und Seminare wissen. Ich begann dieses Umfeld systematisch zu erforschen,…

…Die Ursachen allen Leidens ist Klammern oder Greifen. Aufgrund dieser Begriffe unterteilen wir die wahrgenommene Welt in individuelle, einzelne Dinge und beschränken somit die fliesenden Formen der Realität auf fixierte Kategorien, die der Verstand erschaffen hat.
Solange diese Ansicht vorherrscht müssen wir eine Frustration nach der anderen erleiden (eine Krise nach der anderen). Klammern wir uns an Dinge, die wir als fest und beständig sehen, die in Wirklichkeit aber ewig wechselnde Übergänge sind, so sind wir in einem circulus vitiosus (Teufelskreis) gefangen, wo jede Handlung weitere Handlungen erzeugt (Scheinwelten) und die Antwort auf jede Frage neue Fragen stellt.
Mit vielen Wissenschaftlern bin ich der Meinung: Durch den Wechsel von menschlichen (Descartes) zum systemischen Denken (Realität) in der Wissenschaft haben sich die Beziehungen zwischen Teilen und dem Ganzen umgekehrt…

Ich (K.H. Schubäus) gehe davon aus, dass Unternehmen als Teilsysteme im Kontext des jeweils größeren Ganzen sich ebenso verhalten, wie die Erde als Mikrokosmos zur Gesamtheit des Kosmos.

1 Kommentar zu “Naturgarten – gemeinsam Ganzheitlich und das Schubäusmodell”

  1. Hallo lieber Herr Spitzer,

    vielen Dank und alles Gute für die Neue Zeit.

    Liebe Grüße
    Alexander Berg

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *