Schutz – Erholung – Erziehung

Kärntner Landesplanung STRALE 2025, die Chance für Naturgärten in Kärnten?

Viele gute Ideen sind auf dem Weg zum Projekt versickert. Das ist ein entgangener Nutzen für das Land…Künftig sollen gute Ideen und Konzepte, auch jene der Bürger geprüft werden, nach kritischer Analyse in der Administration verankert und letztendlich der Politik vorgelegt werden. Vom Planen zum Handeln, vom Denken zum Tun„.
Landeshauptmann von Kärnten  Dr. Peter Kaiser

„Aus Visionen und Ideen wird nun Realität, und die Idee bekommt nun eine zentrale Anlaufstelle“
DI Peter Fercher

Kleine-Zeitung-6.10.15-Robert-BENEDIKT-Ideen-für-die-Zukunft-des-LandesOktober 2015 Startschuss für die Umsetzung des neuen Konzeptes „Strategische Landesentwicklung „STRALE 2025“

Damit dieser Weg der Umsetzung gelinge, werde in der Landesamtsdirektion ein Büro für Zukunftsfragen bzw. für die Strategische Landesentwicklung eingerichtet, das Projekte und Ideen nach dem one-stop-Shop-Prinzip prüft, weiterentwickelt und als Entscheidung für die Politik aufbereitet.

2005 habe ich mich bezüglich Unterstützung für Naturgarten, Teil des Naturschutz u. Landschaftsraum bzw. Stadt und Land, hilfesuchend an die Kärntner Landesregierung gewendet. Nun 10 Jahre nach meinem Ansuchen (es wurde damals abgelehnt), Teilnahme an Wettbewerben (u.a. GRIPS 2006), Vorstellungen und Gesprächen mit Fachleuten der Raumplanung, des Naturschutzes und Vertretern der Politik ist vielleicht dieses Kärntner Landesprogramm STRALE 2025 „die“ Chance für Naturgärten in Kärnten.

Deshalb werde ich mich mit meinem NaturKulturKleinraumprogramm NATURGARTEN: Schutz, Erholung, Erziehung ® im Kontext zum Natur- und Nationalparks vorstellen und hoffe auf positive Annahme.

Quellen:
Webseite der Kärntner Landesregierung Mitteilung 05.10.2015 „STRALE 2025 verbessert Kärntens Zukunftsperspektiven
ÖIR Österreichisches Institut für Raumplanung: Landesentwicklungskonzept Kärnten (STRALE!K)
ORF Kärnten Mittelung 05.10.2015 „Kärnten sucht seine Zukunft
Kleine Zeitung, 6.Okt.2015 Robert BENEDIKT Ideen für die Zukunft des Landes (Zukunftsbüro soll Kärnten kreativ weiterentwickeln)

3 Kommentare zu “Kärntner Landesplanung STRALE 2025, die Chance für Naturgärten in Kärnten?”

  1. […] allen reden kann. Das ist meiner Meinung nach Ehrlichkeit und Authentisch sein zu einem Ziel, das ganz Kärnten und Naturgarten zusammen […]

  2. […] mir an dieser Initiative Kärnten STRALE 2025 so gefällt ist der Wunsch von Landeshauptmann Dr. Kaiser SCHUBLADEN zu öffnen. Schubladen […]

  3. […] habe ich mich noch nicht zu diesem Kärntner Landesprogramm STRALE anmelden können, weil es noch keine Ausschreibung, keine konkrete Ansprechperson […]

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *