Schutz – Erholung – Erziehung

Ein Naturgarten ist ein Biotop mit einer kulturellen Aufgabe…

Lange (15 Jahre) hat es gebraucht um für den Begriff „Naturgarten“ eine passende Definition zu finden. Die Aufgabenstellung war: „Eine Definition für Naturgarten sollte kurz und treffend sein“.  Umso erfreulicher ist diese Lösung: „© Ein Naturgarten ist ein Biotop mit einer kulturellen Aufgabe“.

2003 als ich vor der Aufgabe stand, wie kann ich einen Steinbruch nördlich des Keutschacher See vorstellen und über einen Vortrag: Was ist ein Naturpark?, das erste Mal den Begriff Naturgarten im Kopf hatte, gab es strukturell ein vollkommen klares Bild: Der Naturgarten als KleinRaumgebiet (Projekt) im Kontext zu den Natur- und Nationalparks. Diese strukturelle Positionierung wurde von vielen Fachleuten als passend bestätigt. Ein Naturgartenziel bzw. eine Naturgartendefinition wurde festgelegt, beides stellte sich als sehr „langatmig“ heraus.

Bei der  Kurz-  bzw. Kerndefinition: Was ist ein Naturgarten?, gab es nach wie vor Schwierigkeiten.  Es folgten viele Vorstellungen und immer wieder wurde mir gesagt: „Unklar, nebulös (nicht deutlich, – verständlich)“. Bis hin zu Aussagen wie:  „Der Begriff Naturgarten ist zu abstrakt“. Nun hoffe ich, mit diesem Ansatz: „Ein Naturgarten ist ein Biotop mit einer kulturellen Aufgabe„, eine zukünftige wertschätzende Gesprächsbasis geschaffen zu haben.

Was ist eine kulturelle Aufgabe? (Wird in einem folgenden Beitrag besprochen) Was ist ein Biotop? Ein Biotop ist …

Ein Biotop ist leicht erklärt weil es dafür viele bzw. klare (wissenschaftliche) Definitionen gibt: siehe z.B. Wikipedia oder Spektrum.de


Ein Biotop ist die kleinste räumliche Einheit in der Landschaftsökologie. Von seiner Wortbedeutung her bedeutet „Biotop“ soviel wie „Ort des Lebens“.

In unserer zivilisierten Welt sind durch Flächenversiegelung, Industrialisierung und intensive Landwirtschaft diese Lebensräume für Pflanzen und Tiere mehr und mehr verloren gegangen. Der Artenrückgang schreitet unaufhaltsam voran, die Liste der bedrohten Arten wächst und wächst.

Dabei spielt zunehmend nicht nur der flächenmäßige Verlust an Lebensräumen eine Rolle, sondern auch die Isolierung einzelner Biotope.

Tiere werden auf kleinste Inseln zurückgedrängt, Möglichkeiten für Nahrungssuche, Fortpflanzung oder Überwinterung sind begrenzt. Daher wurde mit der Novellierung (Deutschland) des Bundesnaturschutzgesetzes 2002 die Länder verpflichtet, „ein Netz verbundener Biotope zu schaffen, das mindestens zehn Prozent ihrer Fläche umfassen soll“. (BNatSchF, §3).
Entnommen aus: Broschüre „Land des Friedens, Lebensräume im Biotopverbund Internationale Gabriele – Stiftung

In diesem Sinne finde ich jenen Autorenbeitrag: „Naturgarten – im Idealfall verbindet er verschiedene Biotope von Gereon Janzing „, haargenau passend.


 

1 Kommentar zu “Ein Naturgarten ist ein Biotop mit einer kulturellen Aufgabe…”

  1. […] « Ein Naturgarten ist ein Biotop mit einer kulturellen Aufgabe… […]

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *