Schutz – Erholung – Erziehung

Achtung Naturgarten, … ein Teil des GANZEN

Durch die Notwendigkeit bewusst mit Natur und Umwelt umzugehen, entwickelte sich u.a. auch der Trend zur Achtsamkeit. Achtsamkeit, Fokussierung (scharfstellen, bündeln) als Orientierungshilfe wurde immer wichtiger, vor allem bei der Flut an Informationen die auf jedem Menschen täglich zukommen. Achtsamkeit sozusagen als Überlebenstraining.

Olga-Hoch-Erwacht Ohne Freunde gäbe es meine Naturgartenarbeit nicht und immer wieder bekomme ich Tipps und Anregungen, so empfahl mir  Olga dieses Buch PUTZEN, von Linda Thomas.

LINDA-THOMAS-Putzen Zuerst staunte ich, aber mein Interesse war da und so kaufte ich mir dieses Buch. Eine Überraschung von der ersten Seite an weg. Sinn und Zweck des Putzen, die Ordnung -en des Lebens zu erlernen.

Auf der Seiten 54 beschreibt die Autorin unter ACHTSAMKEIT SCHULEN: …der Unterschied zwischen Information und Erfahrung, zwischen Verstehen und Begreifen. Es geht darum, etwas als Ganzes zu erfassen, den Zusammenhang zwischen der sichtbaren und unsichtbaren Welt zu erkennen.

Diese würde bedeuten: eine Acht zwei Kreise, ein kleiner Kreis, der Naturgarten vor Ort und ein großer Kreis der Naturgarten als „winziger“ Punkt der Erde “ das „Ganze“?

1 Kommentar zu “Achtung Naturgarten, … ein Teil des GANZEN”

  1. […] „Es braucht eine Einheit“ und man sollte bei allen tun immer mehr auch auf das „Ganze“ […]

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *