Schutz – Erholung – Erziehung

7 Wege zum Naturgarten

Mein Schmiedemeister pflegte zu sagen: „In jeder Werkstatt lernst einen Handgriff“.

Ich hoffe ich enttäusche Sie jetzt nicht. Ich habe diese Überschrift „7 Wege zum Naturgarten“ verwendet um Ihnen etwas über die Zahl 7 zu zeigen und um Ihnen zu sagen, dass es manchmal weniger als 7 Schritte zum Naturgarten gibt und man oftmals mehr als 7 Anläufe braucht.

Dr.-Christopf-Leitl-7Punkte-zu-einer-vernetzten-WeltBei allen Wegen ist jedoch die Einstellung das Erste, das Entschiedenste und Wichtigste. Der Rest des Weges zum „eigenen“ Paradies, bzw. zu einem öffentlichen Naturkleinraum oder Mini – Naturschutzgebiet ist so individuelle wie es vor Ort möglich ist.

Um einen Naturgarten zu gestalten, bzw. auf einen Punkt in der Landschaft aufmerksam zu machen, braucht es gewisser Gesetzmäßigkeiten um Erfolg zu haben, den jeder erfolgreiche Mensch weiß „von nix kommt nix“.

Ein Naturgarten braucht Erfolgsrezepte z.B. der Natur: Wie Sonne, Wasser, Wind usw. Aber auch gesellschaftliche „zivile“ Gesetze: Wie Bauerlaubnisse bzw. Unterstützungen von den Behörden.

Denn was nützt einem die schönste Naturgartenidee wenn der Nachbar nicht einverstanden ist.

Nun aber zurück zur Zahl 7….

…die Zahl für Erfolg. Sieben Tage hat die Woche und ernst zu nehmen sind die sieben Todsünden (römisch-katholische Lehre), welche eine zeitlose Beschreibung von Verfehlungen der Menschheit sind.

Dr. Christof Leitl erklärte anhand von 7 Punkten, wie die Herausforderungen der Globalisierung in eine Chance verwandelt werden können (veröffentlicht in der Kronen Zeitung 2009).

Vom Lokalismus, über Regionalität zum Globalismus.

Es muss was dran sein an dieser Zahl 7 – wenn auch es auch 7 kosmische Gesetze gibt.

1. Prinzip des Geistes
2. Prinzip von Ursache und Wirkung = Karma
3. Prinzip der Entsprechung oder Analogien
4. Prinzip der Resonanz
5. Prinzip der Harmonie oder des Ausgleichs
6. Prinzip des Rhythmus oder der Schwingung
7. Prinzip der Polarität oder der Geschlechtlichkeit

7-Bewusstseinszentren-Universelles-LebenVom Makro (Universum) wieder zurück zum Mikrobereich (der Mensch), finde ich jene sieben Bewusstseinszentren logisch erklärt.

Wie interessant die Zahl 7 auch ist – wichtig wie gesagt ist für mich eine generelle Einstellung zu allem – zum Leben, zu Natur und Kultur und zum Naturgarten.

Drei (3) treffende Zitate von Sir Karl Rainmund Popper (österreichischer und britischer Philosoph, Soziologe und Wissenschaftstheoretiker)

„Unser Einstellung der Zukunft gegenüber muß sein: wir sind jetzt verantwortlich für das, was in der Zukunft geschieht“

„Während wir Philosophen noch streiten, ob die Welt überhaupt existiert, geht um uns herum die Natur zu Grunde“

„Alles Leben ist Problemlösung“

 

Diesen Beitrag kommentieren ...

CAPTCHA *